Eilmeldung

Eilmeldung

Ohne Impfung in der Kita: 2.500 Euro Strafe für die Eltern?

Sie lesen gerade:

Ohne Impfung in der Kita: 2.500 Euro Strafe für die Eltern?

Schriftgrösse Aa Aa

Eltern von Kindern in Deutschland, die in die Kita gehen, aber eine Impfung zum Beispiel gegen Masern verweigern, könnte bald eine Strafe von 2.500 Euro drohen. Dass der Bundestag in Berlin ein solches Gesetz am 1. Juni beschließen soll, das berichtet die BILD-Zeitung.

Die Regierung sieht Handungsbedarf gegen Impfgegner. Erst vor kurzem war eine 37-jährige Mutter von drei Kindern in Essen an Masern gestorben. Laut Roert-Koch-Institut ist es der erste Todesfall durch Masern in diesem Jahr. In den Jahren zuvor hatte es jeweils einen Todesfall gegeben. Die Frau war als Kind nur einmal gegen Masern geimpft worden, was für den Impfschutz nicht ausreicht. “Dass immer noch Menschen an Masern sterben, kann niemanden kaltlassen”, sagte der deutsche Gesundheitsminister Hermann Gröhe von der CDU.

Deshalb sollen Eltern von Kindern, die eine Impfberatung ablehnen, auch mit Geldstrafen belangt werden können.


Italien hat gerade eine Impfpflicht für Kinder eingeführt.