Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Theresa May: Terrorwarnstufe bleibt "Hoch"


Großbritannien

Theresa May: Terrorwarnstufe bleibt "Hoch"

Die Britische Premierministerin May hat eine Sondersitzung des so genannten Cobra-Komitees einberufen. Cobra ist ein Notfall-Komitee, ein Treffen von Ministern, Beamten, Polizisten, Geheimdiensten und anderen für den Anlass relevanten Funktionsträgern. Am Wochenende trafen sich unter anderem der Verteidigungsminister Michael Fallon und Londons Bürgermeister Sadiq Khan.

Die Britische Premierministerin sagte: “Die nationale Terrorwarnstufe ist nach wie vor hoch, ein Terroranschlag bleibt sehr wahrscheinlich. Die Polizei hat berichtet, dass sie zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Öffentlichkeit ergriffen hat, das beinhaltet auch zusätzliche Maßnahmen an einer Reihe von Brücken in London.” Über die Opfer ist bisher wenig bekannt, May sagte aber zu den Nationalitäten: “Traurigerweise kamen die Opfer aus einer ganzen Reihe von Nationalitäten. Das war ein Angriff auf London und das Vereinigte Königreich, und es war ein Angriff auf die freie Welt.”

U-Bahnen fahren wieder, über die London Bridge fließt der Verkehr wie immer – und mit dem täglichen Gang zur Arbeit kehren die Londoner zurück zur Normalität, auch wenn dies nach sieben Toten und über 50 Verletzten nicht leicht fällt.


Türkei

Gabriel in Ankara: Einigungsversuch im Streit um Incirlik gescheitert