Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Weltblutspendetag: 1 gute Tat, aber (noch) nicht für Homosexuelle


welt

Weltblutspendetag: 1 gute Tat, aber (noch) nicht für Homosexuelle

Wie war das bei den Pfadfindern: Eine gute Tat pro Tag. Jeden Tag Blutspenden, das geht natürlich nicht: Frauen dürfen vier Mal pro Jahr und Männer sogar sechs Mal pro Jahr Blutspenden. An diesem 14.6. ist #Weltblutspendetag – in den sozialen Medien ist das an diesem Mittwoch TRENDING TOPIC. Und DIE ZEIT erklärt, dass regelmäßig Blutspenden Menschen mit Bluthochdruck gut tut.

Allerdings dürfen in vielen Ländern in Europa Männer, die angeben, dass sie Sex mit Männern haben, kein Blut spenden. In der Schweiz fällt das Verbot für homosexuelle Männer in diesem Juli, in Deutschland nicht. In einem Urteil von 2015 entschied der Europäische Gerichtshof, dass Homosexuelle grundsätzlich ausgeschlossen werden dürfen, aber nur wenn ein erhöhtees Infektionsrisiko mit HIV nachgewiesen werden kann. Laut Robert-Koch-Institut entfielen 2013 in Deutschland drei Viertel der ungefähr 3200 HIV-Neuinfektionen auf Schwule. Der deutsche Gesundheitsminister Herrman Gröhe hat sich schon vor einem Jahr weniger strikte Regen ausgesprochen, doch umgesetzt wurden diese bisher nicht. Das sorgt für Unmut.



Die Regeln hat WISO in einer Übersicht aufgelistet.


Und die gute Nachricht für alle Menschen mit Bluthochdruck.


welt

#MatchFitWoman - Treiben Sie genug Sport?