Eilmeldung

Sie lesen gerade:

51. Jazzfestival Montreux: Sampha und Slave


Cult

51. Jazzfestival Montreux: Sampha und Slave

Das Jazzfestival in Montreux: Qualität und Bandbreite, Top-Acts aus allen Genres.

Jetzt spielte Sampha aus London: electronic soul mit afrikanischen Wurzeln. Sampha singt, komponiert und arbeitet mit Drake, Kanye West oder Beyonce.


Eine völlig andere Farbe im Spektrum: Die Slaves. Garagerock mit so authentischer, lebendiger Punkattitüde kann nur London kommen. In Grossbritannien sind sie der Shootingstar unter den Newcomer Bands, jetzt starten sie ihre erste Welttournee.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
"Black Power" und Kunst

Cult

"Black Power" und Kunst