Eilmeldung

Waldbrände in Europa

Nach den Waldbränden in Italien und Kroatien ist es nun auch in Frankreich zu heftigen Bränden gekommen.

Sie lesen gerade:

Waldbrände in Europa

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Italien und Kroatien ist es auch in Frankreich zu heftigen Bränden gekommen.
In der Gemeinde Saint Cannat nord-westlich von Aix-en-Provence war das Feuer am Samstag nachmittag ausgebrochen und hatte sich über 800 Hektar ausgereitet.

Christian Medani von der örtlichen Feuerwehr erklärte, warum sich das Feuer so schnell ausbreiten konnte: “Hier gibt es vor allem aus Pinien und Kiefernbäume, die äußerst schnell brennen. Mit der Trockenheit und der hohen Windgeschwindigkeit ist ein explosiver Cocktail entstanden, der das Feuer ausgelöst hat.”

Nach einer langen Nacht hatte die Feuerwehr die Brände am Sonntagmorgen unter Kontrolle gebracht, wie sie in einer Twitter-Nachricht verkündete.
Verursacht wurde das Feuer wahrscheinlich von einem Zigarettenstummel.

Auch in Kroatien ist es zu heftigen Waldbränden gekommen. Betroffen sind mehrere Orte entlang der Adriaküste. Die Einsatzkräfte kämpfen unermüdlich, um eine Ausbreitung des Feuers auf die Stadt Sestanovac im Süden des Landes zu verhindern.

Auch in Italien sind mehrere Feuer ausgebrochen. Die Flammen wüten vor allem im Zentrum und Süden des Landes und werden durch Einsatz zahreicher Löschflugzeuge und Hubschrauber aus der Luft bekämpft. Neben den ländlichen Regionen kam es auch in der Stadt Ladispoli nord-westlich von Rom zum Ausbruch von Feuern. Zudem sind allein allein auf Sizilien ist etwa 2500 Hektar Weidefläche zerstört worden. Weitere Brände wüteten es auf Sizilien und Sardinien, sowie in der Toskana.