Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Justin Bieber fährt Fotografen an


welt

Justin Bieber fährt Fotografen an

Der kanadische Pop-Sänger Justin Bieber hat mit seinem Pick-Up versehentlich einen Fotografen angefahren.

Der Mann erlitt Berichten zufolge leichte Verletzungen am Bein und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Zwischenfall ereignete sich in Beverly Hills.

Laut Augenzeugen kam Bieber gerade aus einer Kirche. Er stieg, umgeben von Reportern, in seinen Wagen ein und fuhr los.

Dabei berührte der rechte Vorderreifen seines Wagens den Fotografen. Bieber stieg aus und kümmerte sich um den Verletzten.

Laut der Polizei kooperierte der Sänger vollständig mit den Behörden. Der Unfall werde untersucht, hieß es. Es sei noch zu früh, um über mögliche rechtliche Folgen für Bieber zu sprechen, so die Polizei.

Bieber hatte Anfang der Woche bereits aus beruflichen Gründen für Aufsehen gesorgt, als er ankündigte, den Rest seiner Welt-Tournee aus, so wörtlich, “unvorhergesehenen Umständen” zu streichen.