Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Scaramucci wegen "unangemessener Äußerungen" entlassen


USA

Scaramucci wegen "unangemessener Äußerungen" entlassen

Das Personalkarussell von US-Präsident Donald Trump dreht sich weiter. Nach zehn Tagen im Amt muss Kommunikationschef Anthony Scaramucci seinen Posten räumen. Dem Weißen Haus zufolge solle dem neuen Stabschef John Kelly so ein unbelasteter Start ermöglicht werden. Er solle die Möglichkeit bekommen, sein eigenes Team aufzubauen.

Grund für die Entlassung seien Scaramuccis vulgäre Äußerungen über ranghohe Mitarbeiter des Weißen Hauses, erklärte Trumps Sprecherin Sarah Sanders. Der Präsident sei ganz sicher der Ansicht, dass Anthonys Äußerungen unangemessen für einen Mann in dessen Position waren. “Der Präsident wollte General Kelly diese Bürde nicht auferlegen.“

Die Entscheidung erfolgte der New Times zufolge offenbar auf Drängen des neuen Stabchefs. Der frühere General und bisherige Heimatschutzminister John Kelly hatte an diesem Montag seinen ersten Arbeitstag. Er soll im Weißen Haus für Ordnung sorgen.

US-Präsident Trump äußerte sich am Montagabend nicht zu der Personalentscheidung. Vielmehr twitterte er: „Ein großartiger Tag im Weißen Haus!“