Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Die partielle Mondfinsternis: Vorbotin für den 21.08.2017


welt

Die partielle Mondfinsternis: Vorbotin für den 21.08.2017

An diesem Montagabend war ab 19 Uhr 22 in Europa eine partielle Mondfinsternis zu beobachten. Da es in den deutschsprachigen Regionen erst später dunkel wird, konnte die partielle Mondfinsternis in Südeuropa – zum Beispiel in Italien – bei freiem Himmel länger betrachtet werden. Auch sollte die Mondfinsternis im Osten Deutschlands besser zu beobachten gewesen sein als im Westen, weil der Mond dort früher aufgeht.

Die partielle Mondfinsternis dauerte bis 22 Uhr 50.

Das Himmelspektakel an diesem Montagabend war der Auftakt für eine ereignisreiche Zeit für (Hobby-)Astronomen. In den kommenden Tagen sollten auch wieder viele Sternschnuppen der Perseiden zu sehen sein. Und am 21. August folgt die totale Sonnenfinsternis – diese ist aber nur in den USA zu sehen. In Deutschland und Westeuropa ist sie nur als partielle Sonnenfinsternis zu beobachten.

Mehr zur Mondfinsternis bei der NASA


Wie oft kommt es zu einer Sonnen/Mondfinsternis?

Es gibt ein “Fenster” von 33 Tagen, innerhalb dessen es zu einer Finsternis kommen kann. Dieses “Fenster” wiederholt sich alle 173,3 Tage. Es kommt also irgendwo auf der Erde etwa alle sechs Monate zu einer Sonnen/Mondfinsternis.

Finsternisse gibt es immer im Doppelpack!

Da das “Finsternisfenster” 33 Tage umfasst, der Abstand zwischen einem Neumond (Sonnenfinsternis) und Vollmond (Mondfinsternis) inetwa 14,25 Tage beträgt, gibt es innerhalb von 14 Tagen immer eine Sonnen- und eine Mondfinsternis.

Manchmal auch im Dreierpack

Gelegentlich passen drei Finsternisse in ein Fenster. Entweder eine totale Mondfinsternis, die von zwei (partiellen) Sonnenfinsternissen eingerahmt wird (Juli/August 2018) oder eine totale Sonnenfinsternis, die von zwei Mondfinsternissen eingerahmt wird (Juni/Juli 2020). Die Finsternis in der Mitte ist immer total.

Was ist der Unterschied zwischen einer totalen und einer partiellen Sonnenfinsternis?

Während einer totalen Sonnenfinsternis wird die Sonne vollständig vom Mond verdeckt, während einer partiellen Sonnenfinsternis nur ein Teil.

Während einer totalen Sonnenfinsternis kommt es vor und nach der (bis zu 7 min 33 sek langen) Phase der Totalität zu einer partiellen Verfinsterung der Sonne, die jeweils rund eine Stunde dauert.

Wie lange dauert die Totalität?

Theoretischen Berechnungen zufolge kann eine totale Sonnenfinsternis bis zu 7:33 Minuten dauern.

Die totale Sonnenfinsternis am 16. Juli 2186 wird im Atlantischen Ozean 7:29 Minuten dauern.