Eilmeldung

Barcelona hat am Freitagmittag den Opfern der Terrorattacke von “Las Ramblas” mit einer Schweigeminute gedacht. Auf der berühmten Plaça de Catalunya versammelten sich um 12 Uhr unter anderem auch König Felipe und Ministerpräsident Mariano Rajoy sowie zahlreiche weitere Politiker und Behördenvertreter.

Auch Tausende Bürger nahmen trotz der Mittagshitze an der Schweigeminute teil. Die Polizei hatte die Teilnehmer zuvor aufgefordert, zu Fuß zu dem Platz zu kommen und keinesfalls Rucksäcke oder große Taschen bei sich zu
führen.

Zudem wurden weitere strenge Sicherheitskontrollen rund um den Platz durchgeführt. Nach der Minute der Stille applaudierten die Menschen im Gedenken an die Opfer minutenlang. Viele riefen dabei immer wieder: «Wir haben keine Angst!»

Ein Attentäter war am Donnerstag mit einem Lieferwagen von der Plaça de Catalunya aus in die Fußgängerzone der Promenade “Las Ramblas” gerast und hatte eine rund 600 Meter lange Spur des Todes hinterlassen.


In Gedenken an die Opfer hielten auch die Fußballprofis des FC Barcelona und die Spieler von Real Madrid Schweigeminuten auf dem Trainingsgelände ab.



Mehr no comment