Eilmeldung

Eilmeldung

Rheintal-Bahnstrecke bleibt vorerst zu

In Süddeutschland bleibt die Bahnstrecke zwischen Rastatt und Baden-Baden vorerst weiter gesperrt.

Sie lesen gerade:

Rheintal-Bahnstrecke bleibt vorerst zu

Schriftgrösse Aa Aa

In Süddeutschland bleibt die Bahnstrecke zwischen Rastatt und Baden-Baden vorerst weiter gesperrt.
Erst am 7. Oktober, in anderthalb Monaten, soll der Betrieb auf der 20 Kilometer langen Strecke wieder aufgenommen werden. Bis dahin müssen Bahnreisende weiterhin mit massiven Verspätungen und Behinderungen rechnen.

Schuld an der Sperrung ist ein Schaden an einer Tunnelbaustelle, der zu einer Absenkung der Schienen führte. Jetzt wird ein 150 Meter langer Tunnelabschnitt mit Beton aufgefüllt. Dabei wird auch die 18 Millionen Euro teure Tunnelbohrmaschine einbetoniert, da sie im Tunnel feststeckt. Danach soll eine 120 Meter lange und einen Meter dicke Betonplatte gegossen werden, auf der später die Gleise verlegt werden.

Wegen der Baustelle müssen täglich rund 200 Güter- und Fernverkehrszüge umgeleitet werden.

Die Deutsche Bahn informiert Reisende über Schienenersatzverkehr und Erstattungsmöglichkeiten auf ihrer Webseite