Eilmeldung

"Tomatina"-Festival in Buñol: 165 Tonnen Tomaten flogen durch die Luft

Jedes Jahr wird die spanische Kleinstadt Buñol in der Provinz Valencia zur Schaubühne einer matschigen Tomatenschlacht.

Sie lesen gerade:

"Tomatina"-Festival in Buñol: 165 Tonnen Tomaten flogen durch die Luft

Schriftgrösse Aa Aa

Jedes Jahr wird die spanische Kleinstadt Buñol in der Provinz Valencia zur Schaubühne einer matschigen Tomatenschlacht.
Bei der sogenannten Tomatina bewerfen sich tausende Teilnehmer aus Spanien und aller Welt eine Stunde lang mit überreifen Tomaten.
Laut Angaben des Guinness Buch der Rekorde ist es die größte Lebensmittelschlacht der Welt

In diesem Jahr stellt die Stadtverwaltung eine Rekordmenge von 165 Tonnen überreifer Tomaten zur Verfügung – fünf Tonnen mehr als im Vorjahr. Das Spektakel findet bereits seit mehr als 70 Jahren statt. An seine Ursprünge erinnert sich niemand mehr so genau.

Weil das traditionelle Fest in den vergangenen Jahren auch aus dem Ausland immer mehr Menschen angezieht, ist die Teilnehmerzahl seit 2013 aus Sicherheitsgründen auf 22.000 begrenzt.

Besonders unter ausländischen Touristen erfreut sich das Fest über immer größere Beliebtheit.

Eine Touristin namens Bianca berichtet:
“Wir sind extra aus Indien angereist und wir hatten extrem viel Spaß – die beste Zeit unseres Lebens. Wie man sehen kann.”

Auch Takeshi aus Japan hat sich offenbar gut amüsiert. “Es war einfach genial”, jubelt er, “wie in einem einem Theaterstück!”