Eilmeldung

Eilmeldung

Historische Entscheidung in Kenia: Wahl muss binnen 60 Tagen wiederholt werden

Sie lesen gerade:

Historische Entscheidung in Kenia: Wahl muss binnen 60 Tagen wiederholt werden

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Gericht in Kenia hat eine in der politischen Geschichte des Landes einmalige Entscheidung gefällt: die Präsidentenwahl muss innerhalb der kommenden 60 Tage wiederholt werden. Das hatten Anhänger des Oppositionskandidaten Raila Odinga gefordert. Sie hatten von Wahlfälschung gesprochen und feierten noch im Gerichtssaal den Beschluss.

Der 72-jährige Raila Odinga sprach von einem wahrhaft historischen Tag für die Menschen in Kenia und auch für die Menschen in ganz Afrika. Denn zum ersten Mal in der Geschichte der afrikanischen Demokratie habe ein Gericht die unrechtmäßige Wahl eines Präsidenten aufgehoben.

Der kenianische Präsident Uhuru Kenyatta sieht das natürlich anders. Der 55-Jährige sagte, er stimme der Entscheidung des Gerichts nicht zu, aber er respektiere sie. Er forderte alle Kenianer dazu auf, sich friedlich zu verhalten.

Nach der Wahl 2007, die Kenyatta gegen Odinga gewonnen hatte, waren bei Ausschreitungen mehr als 1.000 Menschen getötet worden. Nach der Gerichtsentscheidung feierten die Anhänger der Opposition in Nairobi.