Eilmeldung

In der türkischen Hauptstadt Ankara haben Hunderte gegen den Gerichtsprozess gegen zwei Lehrer protestiert.

Die beiden hatten ihre Jobs während Erdogans “Säuberungswelle” nach dem gescheiterten Putsch vergangenes Jahr verloren.

Nuriye Gulmen und Semih Ozakca wird vorgeworfen, Verbindungen zur verbotenen, linksterroristischen “Revolutionären Volksbefreiungspartei-Front” (DHKP-C).

Sie befinden sich seit Monaten im Hungerstreik. Ihr Zustand ist laut Ärzten besorgniserregend.

Bei dem Protest vor dem Gerichtsgebäude kam es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei. 20 Demonstranten wurden festgenommen.

Mehr no comment