Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Benefizkonzert für Las-Vegas-Opfer


Cult

Benefizkonzert für Las-Vegas-Opfer

Countrymusiker haben in Nashville ein Benefizkonzert für die Opfer der Las-Vegas-Schießerei gegeben. Neben Vince Gill, einem der erfolgreichsten Countrystars in den USA, stand auch Keith Urban, der Mann von Nicole Kidman, auf der Bühne:

“Ich bin sehr dankbar, an diesem Abend ein bisschen Licht in die Welt bringen zu können”, sagte er.


Stars und Musiker reagierten via soziale Medien auf das Blutbad:

Countrymusiker Jason Aldean stand auf der Bühne in Las Vegas, als die Schießerei begann. Er schrieb unter anderem auf Instagram: “Mir blutet das Herz, dass das jedem passieren konnte, der einfach nur da war, um einen schönen Abend zu genießen.


Countrystar Chris Young versteckte sich hinter der Bühne auf dem Boden eines Trailers während des Massakers. Er postete auf Twitter: “Ich bin glücklich, am Leben zu sein. So wie viele andere. Furchtbar, dass es so viele Tote gibt”:


Auch Celine Dion und Ariana Grande gedachten der Opfer und ihrer Familien auf Twitter:



“Klar und einfach Terrorismus” war es für Lady Gaga. Sie forderte Demokraten und Repulikaner auf, sich zusammen für schärfere Waffengesetze einzusetzen:


Das Konzert in Nashville war eine von vielen Solidaritätsaktionen nach den Todesschüssen von Las Vegas: Dort hatte ein 64-jähriger Amerikaner das tödlichste Verbrechen in der jüngeren Geschichte des Landes mit 59 Opfern und mehr als 500 Verletzten begangen.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Tom Petty an Herzinfarkt gestorben

Cult

Tom Petty an Herzinfarkt gestorben