Eilmeldung

Eilmeldung

Das wird teuer: Neue Umwelt-Maut "T-Charge" in London in Kraft

Es wird richtig teuer: Für ältere Autos gilt ab sofort die neue Umwelt-Maut "T-Charge" (11 Euro) zusätzlich zur City-Maut "C-Charge" (13 Euro).

Sie lesen gerade:

Das wird teuer: Neue Umwelt-Maut "T-Charge" in London in Kraft

Schriftgrösse Aa Aa

In der smoggeplagten Metropole London gilt ab sofort eine neue Umwelt-Maut, die sogenannte T-Charge. Das T steht für Toxicity, also Vergiftung. Halter älterer Autos, die der Abgasnorm Euro 4 nicht entsprechen, müssen eine Gebühr in Höhe von 11 Euro pro Tag entrichten. Damit will Bürgermeister Sadiq Khan die chronische Luftverschmutzung in seiner Stadt bekämpfen.

allviews Created with Sketch. Meinung

"Die Luft in London ist nicht nur schlecht, sie tötet."

Sadiq Khan Bürgermeister

“Die Luft in London ist nicht nur schlecht, sie tötet. Jedes Jahr sterben mehr als 9.000 Londoner vorzeitig infolge der schlechten Luftqualität. Es gibt Kinder in London mit unterentwickelten Lungen. Bei Erwachsenen hat die Luftverschmutzung eine Reihe von Auswirkungen, von Asthma über Demenz bis zum Schlaganfall.”

Die neue T-Charge ist zusätzlich zur 2003 eingeführten City-Maut “C-Charge” in Höhe von 13 Euro zu entrichten. Das dürfte das Autofahren unattraktiver machen. Bürgermeister Khan setzt auf Abschreckung. Künftig soll die Maut-Zone ausgeweitet und bis 2019 eine noch strengere Niedrig-Emissions-Zone eingeführt werden.