Eilmeldung

Eilmeldung

Turiner Ausstellung: Odyssee der Menschheit

Eine Schau im Palazzo Madama zeigt die weltweiten Wanderbewegungen der Menschheit durch die Geschichte.

Sie lesen gerade:

Turiner Ausstellung: Odyssee der Menschheit

Schriftgrösse Aa Aa

Die weltweiten Wanderbewegungen der Menschheit stehen im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung im Turiner Museum Palazzo Madama. Geschildert wird die Reise des Menschen seit prähistorischer Zeit von Afrika bis in fast jeden Winkel der Erde. Heute ist Migration ein heißes Eisen. Die Schau zeigt, dass die Evolution eng mit dem Austausch von Kultur und Wissen über Migration verbunden ist.

“Wir alle wissen, dass unser Europa an der Entwicklung einer Kultur interessiert sein muss, die die Integration und nicht die Blockierung der Einwanderung zum Ziel hat. Die Wanderungsströme existieren, sie müssen kontrolliert und politisch gesteuert werden und sie können Probleme schaffen: Aber diese Ausstellung zeigt, dass die Menschheit seit fast zweihundert Millionen Jahren gewandert ist”, sagt Museumsdirektor Guido Curto.

Die Schau “ODYSSEE: Diaspora, Invasion, Migration, Reisen und Pilgerfahrt” ist noch bis zum 19. Februar 2018 im Palazzo Madama zu sehen.