Eilmeldung

Eilmeldung

Wirtschaftswelt: Wir suchen die Person des Jahres, stimmen Sie ab!

Sie lesen gerade:

Wirtschaftswelt: Wir suchen die Person des Jahres, stimmen Sie ab!

Schriftgrösse Aa Aa

euronews braucht Ihre Hilfe bei der Wahl der Person des Jahres - aus dem Bereich Wirtschaft. 

Hier stellen wir Ihnen die von unserem Wirtschaftsexperten Serge Rombi nominierten Kandidaten vor. Welchen Einfluss hatten sie im vergangenen Jahr auf ihre Branche?

Stimmen Sie in unserer Facebook-Umfrage ab.

Die Kandidaten

SCHWEDEN | ANN-CHARLOTTE SÖDERLUND BJÖRK | ANWÄLTIN | GOZZO ADVOKATER

Sie hilft Unternehmern dabei, ihr geistiges Eigentum zu schützen.

Kleine Unternehmen in Europa sind häufig anfällig, weil sie in den ersten Jahren geringe Investitionsmittel für Forschung haben. Björk setzt sich dafür ein, diese Unternehmen zu schützen. Das ermöglicht es ihnen, zu wachsen und schafft Arbeitsplätze.

Lesen Sie hier mehr.

BELGIEN | PHILIP OOSTERLINCK | BERATER | DYSO

Freiwilliger eines Vereins DYSO, der Unternehmen in der Krise hilft.

200.000 Unternehmen gehen jedes Jahr in Europa pleite, 1,7 Mio. Menschen verlieren ihre Arbeit. Oosterlinkck trifft sich mit den Inhabern und versucht, ihr Unternehmen zu retten. Falls es keine andere Möglichkeit mehr gibt, versucht er, den Unternehmern so weit es geht bei der Schadensbegrenzung zu helfen.

Lesen Sie hier mehr.

FINNLAND | TUOMAS MUSTONEN | CEO | PAPTIC 

Sein Unternehmen hat umweltfreundliche Tüten aus Holzfaser und einem kleinen Anteil Bioplastik entwickelt.**

Umweltverschmutzung durch Plastik ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.

Wenn sich nichts ändert, könnte 2050 mehr Plastikmüll in den Weltmeeren herumschwimmen als Fische. Das größte Problem sind Plastiktüten, die wir alle nutzen: Europäer verwenden im Schnitt 200 Plastiktüten pro Person im Jahr. Nur 7 Prozent werden recyclelt.

Mustonens Unternehmen hat darauf eine Antwort gefunden.

Lesen Sie hier mehr.

SPANIEN | ALBERT COLOMER I ESPINET | GESCH¨ÄFTSFÜHRER | REEMPRESA

Reempresa ist ein digitales System, mit dem Firmenübergaben vereinfacht werden.

Jedes Jahr müssen 150.000 Unternehmen schließen und 600.000 Arbeitsplätze gehen verloren weil Übergaben von Unternehmen an neue Eigner scheitern. Reempresa bietet Unterstützung, um diesen komplizierten Prozess so einfach zu machen wie möglich.

Lesen Sie hier mehr.

DEUTSCHLAND | LISA LANG | GRÜNDERIN | ELEKTROCOUTURE

Elektrocouture ist ein Hotspot der sogenannten Fashion Tech.

In der Modeindustrie sind alle an Fashion Tech interessiert, aber oft fehlt das Know-how. Das Geheimnis liegt darin, Mode und Technologie wirklich zusammenzubringen. Lang arbeitet als Kupplerin zwischen den beiden Welten.

Lesen Sie hier mehr.