Eilmeldung

Eilmeldung

Delegation aus Nordkorea überquert Grenze zum Süden

Sie lesen gerade:

Delegation aus Nordkorea überquert Grenze zum Süden

Delegation aus Nordkorea überquert Grenze zum Süden
© Copyright :
Yonhap via REUTERS
Schriftgrösse Aa Aa

Es ist das erste Mal seit vier Jahren, dass Vertreter aus Pjöngjang nach Südkorea kommen: Am Sonntag überquerte eine nordkoreanische Delegation in Bussen die schwer bewachte Grenze ins südliche Nachbarland.

Es handelt sich um eine Vorausdelegation, die den Auftritt eines nordkoreanischen Orchesters und kulturelle Events im Rahmen der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang planen soll.

Geleitet wird die sieben-köpfige Abordnung von der Sängerin Hyon Song Wol. In Nordkorea ist sie die Leiterin des großen Samjiyon-Orchesters und die Direktorin der Frauenband Morangbong.

Die Vorausdelegation traf nach seiner Ankunft Vertreter aus Südkorea, danach ging es unter Polizeischutz nach Seoul. Dort nahm die Abordnung einen Zug in Richtung Gangneung. In der Stadt an der Ostküste soll die geplante Auftrittstätte für das Orchester inspiziert werden. Im Februar werden dort auch die olympischen Eiswettbewerbe stattfinden.

Laut südkoreanischen Medien wird die Gruppe voraussichtlich in Gangneung übernachten, bevor sie am Montag wieder nach Seoul zurückkehrt, um einen anderen Veranstaltungsort in der Hauptstadt zu besuchen.

Am Wochenende hatte das Internationale Olympische Komitee die Teilnahme Nordkoreas an den Winterspielen im Februar offiziell angekündigt. 22 Athleten werden für das isolierte Land in fünf Disziplinen antreten. Darunter ist auch eine gemeinsame Eishockey-Mannschaft der Frauen mit Südkorea geplant.