Eilmeldung

Eilmeldung

Oscars 2018 Vorschau

Sie lesen gerade:

Oscars 2018 Vorschau

Oscars 2018 Vorschau
Schriftgrösse Aa Aa

In der Nacht von 4. auf den 5. März 2018 werden in Los Angeles zum 90. Mal die Oscars vergeben. Über 120 Trophäen werden in 24 verschiedenen Kategorien von „bester Film“ bis „beste Nebenrolle“ ausgegeben.

Als absoluter Favorit gilt der Film „The Shape of Water – das Flüstern des Wassers“. Er wurde von der Academy 13 Mal nominiert darunter in allen wichtigen Kategorien inklusive "Bester Film", "Beste Regie" und "Beste Hauptdarstellerin".

Mit 8 Nominierungen hat der Kriegsfilm „Dunkirk“ von dem britisch-amerikanischen Filmproduzenten Christoph Nolan ebenfalls die Chance den begehrten Oscar für „Bester Film“ zu bekommen.

Dicht dahinter ist die Tragikomödie « Three Billboards outside Ebbing, Missouri » von Martin McDonagh mit 7 Oscarnominierungen – inklusive in den Kategorien „Bester Film“ und „beste Schauspielerin“.

Weiterer Favorit und Anwärter für den Oscar in der Kategorie „bester Film“ ist das biografische Drama "The Darkest Hour" über den britischen Premier Winston Churchill.

"Phantom Thread" mit der Luxemburger Schauspielerin Vicky Krieps kann sich über sechs Nominierungen freuen: der britisch-irische Schauspieler Daniel Day-Lewis ist für die beste Hauptrolle nominiert, Regisseur Paul Thomas Anderson für die beste Regie und Lesley Manville für die beste Nebenrolle.

Der Horrorthriller „Get Out“ von Regiedebütant Jordan Peele ist insgesamt vier Mal nominiert. Der Hauptdarsteller Daniel Kaluuya aus England ist als „bester Schauspieler“ nominiert und Jordan Peele für die „beste Regie“.

Die diesjährige Oscar-Verleihung steht auch im Zeichen der #metoo-Debatte. Die Schauspielerin und Regisseurin Greta Gerwig wurde für ihren Film "Lady Bird" für die beste Regie nominiert - sie ist die fünfte Frau in der Geschichte der Oscars, die in dieser Kategorie auf eine Trophäe hoffen kann.

Der Film "Call Me By Your Name", der eine Geschichte vom Erwachsenwerden in den 1980er Jahren erzählt ist ebenfalls in der Kategorie „bester Film“ nominiert.

Das Journalisten-Drama „The Post“ von Steven Spielberg, das die Ereignisse rund um die Veröffentlichung der „Pentagon-Papiere“ aufrollt ist zweimal nominiert.

Oscarpreisträger Denzel Washington ist für seine Rolle in “Roman J. Israel, ESQ” als bester Schauspieler nominiert.

Die 27-jährige Australierin Margot Robbie hat sich mit ihrer Aufführung in dem biographischen Film „I, Tonya“ über die Eiskunstläuferin Tonya Harding ihren Platz unter den Nominierungen gesichert.

Am Sonntag werden die Oscars in Hollywood verliehen.

Mehr dazu cinema