Eilmeldung

Eilmeldung

Paket-Attentäter von Austin tot

Sie lesen gerade:

Paket-Attentäter von Austin tot

Paket-Attentäter von Austin tot
Schriftgrösse Aa Aa

Nach den Anschlägen im texanischen Austin hat sich der mutmaßliche Urheber selbst in die Luft gesprengt und ist tot.

Die Polizei teilte weiter mit, sie habe den Mann zuletzt in der Nähe von Austin in seinem Auto verfolgt.

Er habe dann angehalten und den Sprengsatz gezündet. Ein Polizist, der gerade zu dem Auto ging, sei leicht verletzt worden.

Von dem mutmaßlichen Täter ist nur bekannt, dass er 23 Jahre alt war. Sein Motiv kennt die Polizei noch nicht.

Nach bisherigem Stand war er für die gesamte Anschlagsserie verantwortlich – ob allein, steht noch nicht fest.

Die Ermittler warnen vor möglichen weiteren Explosionen, weil er vor seinem Tod noch Pakete aufgegeben oder Sprengsätze abgelegt haben könnte.

Bei den Anschlägen wurden zwei Menschen getötet und mehrere verletzt. Zumeist handelte es sich um Paketbomben. In einem Fall detonierte aber auch ein Sprengsatz auf der Straße, als ihn Passanten mit einem Stolperdraht die Explosion auslösten.