Eilmeldung

Eilmeldung

8 Argumente für die Sommerzeit (für Zypern)

Sie lesen gerade:

8 Argumente für die Sommerzeit (für Zypern)

Sonnenuntergang auf Zypern: Hier liebt man die langen Abende.
@ Copyright :
Reuters
Schriftgrösse Aa Aa

Das Europäische Parlament hat die Zeitumstellung infrage gestellt. Im Februar forderte sie die Kommission auf, die Tücken des halbjährlichen Drehens an der Uhr untersuchen. Dabei geht es vor allem darum, das Tageslicht, das für die Gesundheit gut ist, so viele Stunden pro Tag wie möglich zu nutzen.

Auf Zypern regt sich Protest. Hier könnte sich das Leben erheblich verändern, sollte die Sommerzeit abgeschafft werden.

Mit der Initiative und Petition "Bringt unseren Sommer zurück" machen Gegner der Zeitumstellung auf acht Dinge aufmerksam, die sich ändern würden und fordern von Präsident Nikos Anastasiadis, Zypern von eventuellen Plänen der EU auszuschließen.

  1. Wer bis 17 Uhr in der Hauptstadt Nikosia, im Zentrum der Insel arbeitet, hat keine Zeit mehr, anschließend an den Strand zu fahren und zu schwimmen. Grund: Um 19 Uhr wird die Sonne schon untergegangen sein (Der nächste Strand von Nikosia ist ca. 35-40 Minuten Fahrtzeit entfernt - ohne Stau).

  2. Eisverkäufer müssen bereits um 12 Uhr mit dem Verkauf beginnen, sonst schaffen sie bis zum Abend ihre Zahlen nicht. Aber wer will schon um 12 Uhr Eis essen?

  3. In den Tavernen muss bereits um 19:30 Uhr das Essen serviert werden. Aber die Zyprioten haben um 19:30 Uhr keinen Hunger, denn sie beenden ihr Mittagessen erst zwischen 15 und 16 Uhr.

  4. Das Aufwachen am Morgen wird schweißgebadet sein. Ursache? zur Aufstehenszeit um 7 Uhr herrschen bereits 40 Grad. Die Sonne wird bereits um 5 Uhr morgens aufgehen, wenn die Zeit nicht umgestellt wird.

  5. Weniger Zeit zum Sonnen. Die Aktivisten machen sich Sorgen, von den üblicherweise blasseren Urlaubern nicht mehr unterschieden zu werden.

  6. "Es ist so schön, die Tage werden jetzt länger" ist ein Satz, der aus dem Mund der Zyprioten nicht mehr verlauten wird. Dinge, die das Sommerleben ausmachten, wie in der Sonne Kaffeetrinken, Einkaufen und andere Aktivitäten kommen zu kurz.

  7. Volle Strände, Verkehr und Lärm sind die Konsequenz des Ansturms auf die Strände in der Angst, nicht genug Sonne tanken zu können.

  8. Sonnenuntergang um 19 Uhr im Sommer? Das finden die Befürworter der Sommerzeit ganz einfach langweilig.