Eilmeldung

Eilmeldung

Gedenkgottesdienst für Waldbrandopfer in Mati

Sie lesen gerade:

Gedenkgottesdienst für Waldbrandopfer in Mati

Gedenkgottesdienst für Waldbrandopfer in Mati
Schriftgrösse Aa Aa

Mindestens 88 Menschen sind bei den verheerenden Bränden in Griechenland ums Leben gekommen. In der Kapelle von Mati, nur ein paar hundert Meter von der Tragödie entfernt, fand nun ein Gedenkgottesdienst statt.

Verwandte der Opfer und Bewohner der Gegend gedachten der Toten. 10 Personen schweben noch in Lebensgefahr, zahlreiche Menschen werden noch vermisst.

"Hunderte Menschen sind hierher gekommen, in die Kapelle Mariä Himmelfahrt in Mati, um der Verstorbenen zu gedenken. Diese Kirche ist eines der wenigen Gebäude in der Gegend, die durch das Feuer nicht beschädigt wurden."

"Möge Gott ihre Seelen ruhen lassen. Ihr Tod war entsetzlich. Möge Gott ihre Seelen ruhen lassen".

"Es ist eine Tragödie, wenn Leute im Meer verbrennen. Selbst die Kieselsteine am Strand verbrannten. Wer kann sich so etwas vorstellen"?

Unterdessen wird an der Identifizierung der Opfer gearbeitet. Verwandte gaben DNA-Proben im Leichenschauhaus von Athen ab. Die Polizei geht davon aus, dass die Identifizierung in den Labors mehrere Tage dauern werde. Erst dann werde auch Klarheit über die genaue Zahl der Vermissten herrschen.