Eilmeldung

Eilmeldung

3.000 Passagiere bleiben über 2 Stunden in Pariser U-Bahn stecken

no comment

3.000 Passagiere bleiben über 2 Stunden in Pariser U-Bahn stecken

Mehr als 3.000 Passagiere steckten in der Pariser U-Bahn in stickiger Hitze und ohne weitere Informationen fest. Ganze zwei Stunden stand die voll automatische Linie 1 still. Die Verkehrsgesellschaft RATP sah sich am Mittwoch massiver Kritik ausgesetzt.

"Es war extrem heiß, die Klimaanlage war aus", sagte eine 34-jährige Verkäuferin, die gegen 20:15 Uhr zum Bahnhof von Châtelet aufgebrochen war, um nach Vincennes zu fahren. Eine Reise die normalerweise 20 Minuten dauert. In einem steckengebliebenen Wagen war ein vier Wochen alter Säugling mit seiner Mutter unterwegs, in vielen Abteilen brach Panik aus.

Die Pariser U-Bahn Linie 1 durchquert Paris von Ost nach West und bedient viele Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt wie den Louvre oder die Prachtstraße Champs-Elysées. Nach Angaben der Verkehrsgesellschaft RATP konnten bis 22:30 Uhr alle Passagiere aus den Wagen geholt werden.

Ursache des Schadens war ein "technisches Problem" in einem Zug zwischen den Bahnhöfen Saint-Paul und Bastille, der den Verkehr auf der hoch frequentierten Strecke lahmlegte, insgesamt waren 12 Züge betroffen.

Mehr no comment