Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

45.000 in München bei Protest für den Frieden in der Ukraine

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AFP
Protest für den Frieden in der Ukraine in München
Protest für den Frieden in der Ukraine in München   -   Copyright  AFP Screenshot   -  

In München haben laut Polizeiangaben mehr als 45.000 Menschen gegen den Krieg in der Ukraine protestiert. An der von der SPD organisierten Veranstaltung nahm auch Bayerns CSU Ministerpräsident Markus Söder teil.

Das Motto der Demonstration war "Frieden in Europa und Solidarität mit der Ukraine". Tatsächlich hatten die Teilnehmenden viele verschiedene Gründe, um mitzumachen.

Eine Frau sagte: "Ich bin hier weil ich einfach Solidarität zeigen will, dass wir keine Krieg wollen. Die Menschen wollen in der ganzen Welt keine Krieg, nicht nur in Ukraine in Russland, auch Afrika und überall."

Vielen macht der Krieg Angst - auch einem jungen Mann, der erklärte, er sei dabei: "Weil mich das alles sehr bedrückt. Das einzige dass man machen kann ist irgendwie ein Zeichen zu setzen und zu kommen."

Andere denken auch an die Menschen in Russland, die protestieren, auch wenn sie festgenommen werden - wie eine junge Frau: "Ich bin stolz auf die Leute in Russland, dass sie einfach auf die Strasse gehen und die für ihre Freiheit auch kämpfen. Deswegen bin ich heute hier. Ich möchte die Russen auch bestärken dass sie weiterhin auch so machen und auch die Ukraine. Ich hoffe dass die Nachricht ankommt."