Diese "schöne Frau" in einer Werbung für Russland ist Ukrainerin

Access to the comments Kommentare
Von Alexandra Leistner
 Sonya Kapitonova ist Ukrainerin, ein rechtefreies Bild von ihr ist auf der Plattform Pexels zu finden.
Sonya Kapitonova ist Ukrainerin, ein rechtefreies Bild von ihr ist auf der Plattform Pexels zu finden.   -   Copyright  Screenshot Video Botschaft Russlands in Spanien und Pexels.com   -  

In einem Propaganda-Video, das Russland als besonders interessantes Land für Einwanderer anpreist, "billiges Gas und schöne Frauen" verspricht und damit wirbt, dass das Land "tausenden Sanktionen standhalten kann", wird ironischerweise das Bild einer Ukrainerin verwendet.

Das Video war unter anderem von den russischen Botschaften in Spanien und in Frankreich auf sozialen Netzwerken veröffentlicht worden. Zuerst wurde es von der prorussichen Gruppe Signal auf YouTube gestellt.

Wie Ermittlungen der französischen Liberation-Journalisten ergaben, handelt es sich bei der Frau, die in dem Clip zu sehen ist um Sonya Kapitonova. Die Ukrainerin taucht auch in einem Video der ukrainischen Sängerin Angy Kreyda auf, in dem sie vom "russischen Feind" spricht.

Die Aufnahmen der Frau mit Heterochromie - einem blauen und einem braunen Auge - wurden von der Fotografin Anastasia Shuraeva gemacht und auf der Plattform Pexels.com hochgeladen. Dort können sie rechtefrei heruntergeladen und verwendet werden.

Gegenüber CheckNews von Liberation sagte das Model, sie habe die Politik Russlands nie unterstützt, sie sei sogar wütend, dass ihr Gesicht in dem Propaganda-Video zu sehen sei. Die Bilder seien in Moskau im Jahr 2020 aufgenommen worden bei einem Dreh für ein Yoga-Studio. Danach habe die Fotografin das Video an eine Bilddatenbank verkauft.

Mittlerweile hat Kapitonova Russland verlassen und lebt in Deutschland. "Ich fange mein Leben wieder von vorne an. Meine ganze Familie ist in der Ukraine [geblieben]: Mein kleiner Bruder darf das Land nicht verlassen, meine Mutter arbeitet zu Hause und mein Vater kämpft."

Propaganda-Video oder Satire?

In dem Video sind Aufnahmen aus Russland mit einer Stimme hinterlegt, die das Land in den höchsten Tönen und mit zahlreichen Adjektiven bewirbt. Der Text geht so: "Das ist Russland: Leckere Küche, schöne Frauen, billiges Gas, reiche Geschichte, weltberühmte Literatur, einzigartige Architektur, fruchtbare Böden, günstige Elektrizität und Wasser, Ballett, günstige Taxis und Lieferservice, traditionelle Werte, Christentum, keine Cancel Culture, Gastfreundschaft, Wodka, eine Wirtschaft, die Tausende Sanktionen überlebt. Zeit, nach Russland zu ziehen! Jetzt keine Zeit verlieren, der Winter naht."

Ob die Produktion des Videos von der russischen Regierung beauftragt wurde, ist nicht bekannt. Auf den Social-Media-Kanälen der russischen Botschaft in Deutschland ist das Video nicht aufgetaucht.

Mehr lesen.