Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Stress und Sorgen": Britische Gaspreise steigen um 80 %

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AFP, AP
Der britische Finanzminister kündigt höhere Gaspreise an
Der britische Finanzminister kündigt höhere Gaspreise an   -   Copyright  Matt Dunham/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved   -  

In Großbritannien werden die Gasrechnungen im Herbst dramatisch ansteigen. 

Ein durchschnittlicher Haushalt wird ab dem 1. Oktober einen Anstieg seiner Gas-Rechnung von £2.017 auf £3.608 verzeichnen, das gab die Behörde "Office Of Gas & Electricity Markets" (Ofgem) an diesem Freitag bekannt.

"Ich weiß, dass die Ankündigung der Energiepreisobergrenze heute Morgen bei vielen Menschen Stress und Ängste auslösen wird, aber es gibt Hilfe: 400 Pfund weniger für alle, die zweite Tranche einer 650-Pfund-Zahlung für sozial schwache Haushalte und 300 Pfund für alle Rentner", schrieb der britische Finanzminister Nadim Zahawi in einer Erklärung.

Schon zuvor hatten britische Konsumentinnen und Konsumenten angekündigt, sie wollten ihre stark gestiegenen Energierechnungen nicht mehr bezahlen und einen Zahlungsboykott beschlossen.

Der amtierende Schatzkanzler Nadim Zahawi hat Vorschläge der oppositionellen Labour-Partei, alle Rechnungen für sechs Monate auf dem derzeitigen Niveau einzufrieren abgelehnt. Dadurch würden auch besser gestellte Haushalte entlastet. Auch einen Plan der Energiewirtschaft, die Rechnungen für zwei Jahre einzufrieren, wies er als nicht zielgerichtet zurück.

Zahawi sagte, die Regierung arbeite an eigenen Vorschlägen für den neuen Premierminister, die auch eine Unterstützung für Unternehmen vorsehen würden.

Wegen der hohen Inflation in Großbritannien gibt es bereits ein Welle von Streiks, das die Beschäftigten höhere Löhne fordern.