Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nach Stadion-Katastrophe: Regierung setzt Expertenteam ein

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa
Menschen trauern vor dem Kanjuruhan-Stadion in Malang
Menschen trauern vor dem Kanjuruhan-Stadion in Malang   -   Copyright  Trisnadi/AP Photo   -  

Nach der verheerenden Fußball-Katastrophe in Indonesien mit 125 Toten hat die Regierung bekannt gegeben, ein unabhängiges Expertenteam eingesetzt zu haben, das die Hintergründe des Unglücks klären soll.

Ein sogenanntes "Joint Independent Fact Finding Team" werde aus Regierungsbeamten, Vertretern des Fußballverbandes, Experten, Akademikern und Journalisten bestehen, sagte Sicherheitsminister Mohammad Mahfud. Es werde erwartet, dass das Team seine Arbeit in zwei oder drei Wochen abgeschlossen habe. Die Regierung habe zudem die Nationalpolizei angewiesen, "in den nächsten Tagen" gegen Personen zu ermitteln, die für die Tragödie verantwortlich sein könnten.

Das Unglück in Malang ist eine der schlimmsten Stadion-Katastrophen in der Geschichte des Fußballs. Am Samstag war es nach dem Erstliga-Spiel zwischen Arema FC und Persebaya FC in der Provinz Ost-Java zu Ausschreitungen gekommen.

Im Anschluss an die 2:3 Heimniederlage von Arema hatten Tausende Fans den Platz des Kanjuruhan-Stadions gestürmt. Die Polizei setzte Tränengas ein. Es kam zu einer Massenpanik.

Dita Alangkara/AP Photo
Fußballfans halten vor dem Jugend- und Sportministerium in Jakarta eine MahnwacheDita Alangkara/AP Photo

Zahlreiche Opfer sollen an Sauerstoffmangel gestorben sein, andere wurden offenbar zu Tode getrampelt. Mehr als 300 Menschen wurden den Behörden zufolge verletzt, einige schwer. Es ist eine der schlimmsten Stadion-Katastrophen in der Geschichte des Fußballs.