Besserer Schutz vor Geschlechtskrankheiten: Macrons "kleine Verhütungsrevolution"

Access to the comments Kommentare
Von Andrea Büring  mit dpa, afp
Macron wirbt für den Gebrauch von Kondomen
Macron wirbt für den Gebrauch von Kondomen   -   Copyright  Christophe Simon/AFP or licensors

Ab kommenden Jahr können junge Erwachsene in Frankreich umsonst Kondome in Apotheken erhalten. Ein Rezept brauchen sie dann nicht mehr. Dadurch sollen Unter-25-Jährige besser vor Geschlechtskrankheiten geschützt werden. Präsident Emmanuel Macron nannte diese Maßnahme eine - so wörtlich - "kleine Verhütungsrevolution".

Seit etwa einem Jahr sind in Frankreich bereits die Antibabypille sowie die Spirale für Jugendliche kostenlos. Auch Kondome können bisher zu 60 Prozent zurückerstattet werden - aber nur auf Rezept.

Die französische Regierung sieht aber weiteren Handlungsbedarf: Die Zahl der HIV-Infizierten geht nicht herunter, während die Zahl der Geschlechtskrankheiten insgesamt steigt. Auch eine Pflichtimpfung gegen das Papillomavirus schließt Macron nicht aus.