Eilmeldung

Dubai - Shoppingparadies der Superlative

Dubai - Shoppingparadies der Superlative
Schriftgrösse Aa Aa

Dubai ist bekannt für seine riesigen Einkaufszentren mit den luxuriösesten Marken der Welt - ein Shoppingparadies der Superlative. Und neue Handelszentren wie "City Walk" und das "Outlet Village Dubai" beweisen, dass die Stadt für jeden Geldbeutel etwas zu bieten hat. Patrick Bousquet-Chavanne, der Geschäftsführer von Emaar Malls:

"Schaut man sich die Geschichte an, waren Handel und Gewerbe stets ein Teil der Geschichte Dubais und der gesamten Vereinigten Arabischen Emirate, Dreh und Angelpunkt innerhalb der Region und später in ihrer Entwicklung weltweit. Das ging schnell voran: Dubai war schon immer in vielerlei Hinsicht sehr innovativ im Einzelhandel, heute von der Technologie beeinflusst, sind wir das Epizentrum."

Der Einzelhandelssektor Dubais ist einer der größten Wachstumsfaktoren der Wirtschaft mit einem Anteil von rund 27 Prozent am Bruttoinlandsprodukt:

"Zwei Schlüsselbereiche bestimmen die Wirtschaft Dubais, Einzelhandel und Tourismus, und meiner Meinung nach kann man sie nicht getrennt betrachten, es gibt so viele Synergien zwischen den beiden Sektoren. Der Einzelhandel trägt etwa 28 Milliarden Dollar zur Wirtschaft bei und der Tourismus - der Tourismus insgesamt - macht etwa 30 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus. Die beiden wesentlichen Taktgeber der lokalen Wirtschaft greifen ineinander und schaffen zusammen ein einzigartiges Angebot, das nur sehr wenige Länder bieten können", so Patrick Bousquet-Chavanne.

Festival des Shoppens

Das Dubai Shopping Festival (DSF, 26.12.18-02.02.19) zieht jedes Jahr Besucher aus der ganzen Welt an. 2018 besuchten über 14 Millionen Touristen die Stadt, sie gaben Milliarden Euro aus:

"Das Einkaufsfestival lebt vom Einzelhandel. Alle interessierten Einzelhändler nehmen daran teil. Es gibt Sponsoren, die seit 24 Jahren, seit Anfang an, unsere Partner sind. Das sagt alles über unsere Beziehung und Unterstützung, die wir von dieser Branche erhalten und was wir ihr zurückgeben", sagt Suhaila Ghubash.

Abseits der großen Einkaufszentren und Outletdörfer bieten Orte wie der "Naif Souk" Besuchern ein unverfälschtes Einkaufserlebnis. Die Kleider- und Schmuckstände sind der perfekte Ort zum Feilschen und für Schäppchenjäger:

"Man kann handeln. Es gibt eine große Auswahl und es ist ein einzigartiges Erlebnis. Die ganze Stimmung, es ist das das echte Dubai, mit der Architektur um dich herum, echtes Lokalkolorit", meint eine Besucherin.

Für jeden Geldbeutel etwas dabei

Und auf Dubais Drachenmarkt treffen der Mittlere und der Ferne Osten aufeinander - das chinesische Einkaufszenrum ist einzigartig in der Region, so Suhaila Ghubash:"Wir versuchen immer die Nummer eins zu sein. Wir streben immer an die Spitze. Wir schauen uns die Erfahrungen anderer Städte an und lernen daraus. Das ist einer der Gründe, warum es bei uns eine Vielzahl von Einzelhändlern gibt, die für jeden etwas zu bieten haben, von Luxusprodukten über lokale Märkte bis hin zu Outlets."

Ein gemeinsamer Nenner eint alle Shoppingplätze: Es gibt immer etwas zu Erleben:

"Schaut man sich die Entwicklung des Einzelhandels an, gibt es immer etwas, was nicht nur die Einheimischen und die Expats anspricht, sondern auch den Tourismus in der Region belebt, wie die Brunnen, der Wolkenkratzer Burj Khalifa, das Indoor-Skifahren, so dass es immer einen WOW-Faktor für den Einzelhandel in Dubai gibt", so Rania Masri.

Dubai ist ein wichtiger Global Player im Einzelhandel. Der Wirtschaftsmarkt befriedigt die Bedürfnisse der jährlich wachsenden Zahl an internationalen Gästen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.