Eilmeldung
This content is not available in your region

Dubai bekämpft Covid-19 mit Innovationen

euronews_icons_loading
Dubai bekämpft Covid-19 mit Innovationen
Copyright  euronews   -   Credit: Dubai Tourism
Schriftgrösse Aa Aa

Selbst moderne Länder hatten Mühe, Covid-19 einzudämmen, überall wurden weitreichende Lockdowns angeordnet. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben mit der Einführung innovativer technologischer Lösungen auf die Pandemie reagiert. Wir stellen Ihnen einige davon in dieser Sci-Tech-Folge vor: Von Drohnenschwärmen, die Dubais Straßen desinfizieren, bis hin zu vor Ort entwickelten Desinfektionstoren mit Funktionen wie Temperaturmessung, Gesichtsmasken-Erkennung und Rundum-Desinfektion.

Wann und wie können Lockerungsmaßnahmen sicher eingeleitet werden? Diese Frage hat sich jedes Staatsoberhaupt weltweit gestellt. Dubai hat die strengste Phase des Lockdowns nach nur einem Monat gelockert.

Autonome Maschinen wurden zur Norm

Dazu beigetragen haben Maßnahmen wie eine der weltweit höchsten Testraten auf Covid-19 und - trotz Datenschutzbedenken - die frühe Einführung einer Bluetooth-gestützten Tracing-App. Dubai hat mit Innovationen auf die Pandemie reagiert: Autonome Maschinen wurden zur Norm wie dieses Kontrollboot, dass ferngesteuert ohne Personen an Bord auskommt.

An der Dubai Future Foundation haben Wissenschaftler Beatmungsgeräte entwickelt, die einfach und kostenkünstig in Massen produziert werden können:

"Im Februar und März gab es auf der ganzen Welt weniger als Hunderttausend Beatmungsgeräte. Uns war klar, dass wir irgendwie helfen mussten", erklärt Khalifa Alqama, Leiter des Dubai Future Labs, Dubai Future Foundation. "Deshalb entwickelten wir den Prototyp eines Beatmungsgeräts. Wir haben ein Beatmungsgerät hergestellt, das einfach in der Anwendung ist und alle Merkmale eines vollwertigen Geräts aufweist. Das bedeutet, den Ärzten die notwendige Kontrolle zu geben, wenn es um das Luftvolumen für die Patienten geht, oder um den Druck, den die Patienten benötigen. Ein Kleinkind benötigt einen ganz anderen Druck als ein Erwachsener und eine andere Sauerstoffmenge von diesem Gerät."

Was sind die Pläne für die Zukunft, will euronews-Reporter Evan Bourke wissen. Khalifa Alqama antwortet: "Wir sind noch in der Prototyp-Phase. Wir haben etwa vier Geräte, die wir derzeit intern testen. Aber in Zukunft wollen wir sie zu Hunderten produzieren, zumindest für einen Lagerbestand und gegebenenfalls für jeden, der sie exportieren möchte. Aber das kommt erst nach der Abnahme und den Standards, den Kontrollen durch Dritte an diesen Geräten."

Dubai antwortet mit Innovationen auf die Coronakrise

Bereits in der Anfangsphase des Lockdowns setzte Dubai desinfizierende Drohnen ein, um das Virus in öffentlichen Räumen zu bekämpfen.

Pejman Ghorbani, Senior Product Manager, Advanced Media, erzählt: "Wir erhielten einen Anruf der Dubaier Stadtverwaltung, dass sie landwirtschaftliche Drohnen zur Desinfektion einsetzen wollen. Wir hatten sie auf Lager und kamen ins Geschäft. Durch den Luftstrom, den der Propeller erzeugt, kann man einfach sicherstellen, dass die Flüssigkeit überallhin gelangt und einfach verteilt werden kann. Die aus den Düsen kommende Flüssigkeitsmenge ist regulierbar. Mit vollem Tank und einer vollen Batterieladung kann zwischen 10 und 15 Minuten geflogen werden. Und man kann, wenn ich mich nicht täusche, rund 4000 Quadratmeter in einer Stunde abdecken."

Das einheimische GuardME-Unternehmen hat eine intelligente Desinfektions-Torsonde, das Guard Sanitizing Gate, entwickelt: Sie kann die Temperatur messen, Gesichtsmasken erkennen und man geht durch einen Desinfektionsmittel-Nebel, der durch Ultraschall erzeugt wird. Für den Unternehmens-Mitbegründer ist das die "neue Normalität":

"In unserem Leben hat sich viel verändert. Früher durfte man im Flugzeug rauchen, es war normal. Heute ist das verboten. Es ist nicht mehr erlaubt", so Husam Zammar. "Genau das passiert heute wieder: Es gibt eine neue Normalität: In den nächsten zwei oder drei Monaten wird es so sein, dass man ein Problem in Gebäuden oder bei einer Organisation bekommt, wenn die Temperatur nicht überprüft wurde."

In Dubai ist es eine Mischung aus Innovationen aus den Bereichen Medizin, Mobiltechnologie und Sanitätswesen, die das Virus in Schach halten.