Eilmeldung

Eilmeldung

Die europäische Krise lähmt die Bildung

Sie lesen gerade:

Die europäische Krise lähmt die Bildung

Schriftgrösse Aa Aa

Droht Europa aufgrund der Wirtschaftskrise eine Abwanderung von qualifizierten Arbeitskräften? Sind die Bildungssysteme von den Sparmaßnahmen betroffen? Diese Woche besuchen wir in Learning World betroffene Länder, um diese Fragen zu untersuchen.

Spanien: Blutet das Land aus?

Fast die Hälfte der jungen Menschen in Spanien sind arbeitslos, immer mehr verlassen das Land und suchen Arbeit im Ausland. Gibt es wirklich eine Abwanderung von qualifizierten Arbeitskräften? Und welches sind die Probleme?
Juan Julia Igual, Vizedekan der polytechnischen Universität in València: “Die Sorge sind nicht so sehr die Jungakademiker, die hier an den Unis studiert haben. Sie gehen in Länder, denen es wirtschaftlich besser geht. Besorgniserregend ist, dass wir, wenn wir keine Voraussetzungen für wirtschaftliche Erholung schaffen, auch kein leistungsfähiges Wissenschafts- und Technologie-System haben, das stark genug ist, um Akademiker aufzunehmen. Wir haben wirklich allen Grund sehr besorgt zu sein.”

Mehr Infos im Internet:
http://www.upv.es/index-en.hml

http://www.uv.es

http://www.expansion.com

http://www.laopiniondemalaga.es/economia/2012/09/10/ue-espana-esfuerce-reducir-paro-juvenil/532780.html

Griechenland: Krise belastet Bildungssystem

In Krisenzeiten ziehen die Menschen von einem Land zum anderen, und innerhalb der Bildungssysteme wandern Schüler von privaten zu staatlichen Schulen. Ein nachvollziehbarer Trend, der aber das System in Griechenland enorm belastet.

Am 12. September war Schulanfang in Griechenland, aber die Gebäude sind leer. Denn die Lehrer streiken aus Protest gegen die jüngsten Sparmaßnahmen. Seit 2010 hat die Krise die Probleme des bereits vorher unterfinanzierten staatlichen Bildungssystems weiter verschärft.

Brasilien: Neustart in der ehemaligen Kolonie

Auch Portugal leidet unter verstärkter Abwanderung. Tausende von Menschen sind bereits in die ehemaligen Kolonien gezogen oder haben es vor. Man kann eine massive Abwanderung wie in den 60er und 70er Jahren beobachten. Mehr und mehr arbeitslose Lehrer zieht es nach Brasilien. Dort locken Gehälter, die sehr viel höher liegen als zu Hause.