Eilmeldung

Eilmeldung

Straßburg ist auf den Papst-Besuch vorbereitet

Sie lesen gerade:

Straßburg ist auf den Papst-Besuch vorbereitet

Schriftgrösse Aa Aa

In Straßburg sind letzte Vorbereitungen für den für diesen Dienstag geplanten Besuch des Papstes getroffen worden. Vor dem Parlamentsgebäude wurde eine Bühne errichtet, wo Parlamentspräsident Martin Schulz Papst Franziskus begrüßen wird, wie unser Korrespondent Sandor Zsiros erläutert: “Der Besuch wird nur drei Stunden und 50 Minuten dauern, während deren das Oberhaupt der katholischen Kirche vor dem Europaparlament und vor dem Europarat sprechen will. Er wird weder mit französischen Politikern noch mit Würdenträgern der Kirche zusammenkommen.” Die Polizei hat die Sicherheitsvorkehrungen verschärft, obwohl Franziskus die Stadt selbst nicht besuchen wird. Bei deutschen Straßburg-Besuchern findet Franziskus viel Zustimmung: Er sei ein Papst der kleinen Leute, sagte uns einer der Touristen und ein anderer meint, die finanziellen Mittel der Kirche kämen den Armen zugute. Es handelt sich um den zweiten Besuch eines Papstes in Straßburg. 1988 sprach Johannes Paul II. vor dem Europaparlament.