Eilmeldung

Eilmeldung

Fête des Lumières: Lyon erstrahlt

Lyon feiert an diesem Wochenende die Fête des Lumières 2014.

Sie lesen gerade:

Fête des Lumières: Lyon erstrahlt

Schriftgrösse Aa Aa

Wie jedes Jahr um den 8. Dezember rückt sich die französische Stadt an diesem Wochenende ins rechte Licht. Bei der “Fête des Lumières” werden vier Tage lang Bilder, Filme und Effekte an Häuserwände projiziert – fast auf jedem Platz und an zahlreichen Straßenecken. Auch diesmal werden mehrere Millionen Menschen erwartet. Am besten lassen sich die Lichtinstallationen bei Minusgraden traditionell mit einem Becher Glühwein genießen.
Die “Fête des Lumières” in Lyon ist eine jahrhundertealte Tradition. Der Überlieferung nach geht sie auf das Jahr 1643 zurück. Damals wurde ganz Südfrankreich von der Pest heimgesucht. Auch in Lyon wütete sie, hier fielen ihr fast die Hälfte der Einwohner zum Opfer. In seiner Not versprach der damalige Probst der Jungfrau Maria eine feierliche Würdigung, sollte die Pest in Lyon ausgerottet werden – was noch im selben Jahr der Fall war. So erinnern die Menschen in Lyon um jeden 8. Dezember herum an das Versprechen des Probstes mit Kerzen im Fenster. Die großen Lichtinstallationen kamen vor 16 Jahren hinzu.
Doch nicht nur die Stadt erstrahlt, auch die Augen der Kneipen- und Restaurantbesitzer dürften kräftig leuchten: Machen sie doch während des Lichterfestes etwa vier Mal soviel Umsatz wie an normalen Wochenenden. Wohl bekomm’s.