Eilmeldung

Eilmeldung

Pakistanisches Militär: Taliban-Angriff auf Schule beendet

Nach fünf Stunden haben Militär und Polizei in Pakistan die blutige Geiselnahme an einer Schule durch Taliban-Extremisten beendet. Alle sechs

Sie lesen gerade:

Pakistanisches Militär: Taliban-Angriff auf Schule beendet

Schriftgrösse Aa Aa

Nach fünf Stunden haben Militär und Polizei in Pakistan die blutige Geiselnahme an einer Schule durch Taliban-Extremisten beendet. Alle sechs Angreifer seien tot, teilte

Meinung

Sinnlose und menschenunwürdige Attacke

das Militär mit. Truppen durchsuchten die Schulgebäude nach Sprengsätzen.

Die Angreifer hatten die vom Militär betriebene Schule in der Stadt Peshawar gestürmt und etwa 500 Schüler und Lehrer als Geiseln genommen. Mindestens 132 Menschen wurden getötet.

Die USA, Deutschland und islamische Staaten verurteilten den Terroranschlag scharf.

Der Generalsekretär der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC), Ijad Amin Madani, sprach von einem “entsetzlichen und sinnlosen terroristischen Angriff”. Er betonte, es gebe keine Rechtfertigung für Terrorismus.
Wer im Namen des Islam solche Gewalt verübe, habe mit dieser Religion nichts zu tun.

Der US-Botschafter in Pakistan, Richard Olson, bezeichnete die Tat als “sinnlose und menschenunwürdige Attacke” auf unschuldige Schüler und Lehrer:
“Wenige haben in den Händen von Terroristen und
Extremisten mehr gelitten als die Menschen in Pakistan.”
Es sei deshalb entscheidend, dass die USA in Sicherheitsfragen weiter mit dem südasiatischen Land zusammenarbeiteten. Den Familien der Opfer drückten Olson und Madani ihr Mitgefühl aus.

Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier verurteilte den Terroranschlag als “verbrecherischen Angriff”:

“Die Geiselnahme und Ermordung von Kindern übertrifft in ihrer grausamen Feigheit alles, was das seit Jahren von Terror und Gewalt heimgesuchte Pakistan bisher kannte”, sagte Steinmeier nach Angaben des Auswärtigen Amtes.

“Wir trauern mit dem pakistanischen Volk um die Opfer dieses blutigen Terroranschlags.”

Bei dem Angriff islamistischer Talibankämpfer in der Millionenstadt Peshawar waren nach pakistanischen Angaben mindestens 132 Menschen getötet und mehr als 120 weitere verletzt worden.