Eilmeldung

Eilmeldung

"Charlie Hebdo": Ägyptische Journalisten verurteilen Anschlag

“Es lebe die Freiheit, nieder mit dem Terrorismus” steht auf dem Transparent am Gebäude des ägyptischen Journalistenverbandes. Ägyptische und

Sie lesen gerade:

"Charlie Hebdo": Ägyptische Journalisten verurteilen Anschlag

Schriftgrösse Aa Aa

“Es lebe die Freiheit, nieder mit dem Terrorismus” steht auf dem Transparent am Gebäude des ägyptischen Journalistenverbandes. Ägyptische und ausländische Pressevertreter haben in Kairo die Anschläge von Paris verurteilt und ihre Solidarität mit Frankreich demonstriert.

Der ägyptische Journalist Jamal Fahmi sagte: “Wir stehen alle zusammen, wenn es darum geht, die Werte der zivilisierten Welt zu verteidigen, die Meinungsfreiheit, die Pressefreiheit, und all die Freiheiten, die durch diese Gruppen gefährdet werden.”

Die Pressefreiheit ist allerdings auch in Ägypten gefährdet. Die Organisation Reporter ohne Grenzen stuft das Land auf Platz 159 von 180 bei der Pressefreiheit ein.

Der Euronews-Reporter erklärt: “Die arabischen Journalisten senden eine starke Botschaft aus. Die Terroristen werden ihr Ziel, die Völker aufzuhetzen und Hass zu säen, nicht erreichen. Die Angriffe werden stattdessen dazu führen, dass sich der Umgang der Völker mit ihren verschiedenen Religionen verbessern wird.”