Eilmeldung

Eilmeldung

Chaos im Jemen: Tausende auf den Straßen

Die Lage im ==Jemen spitzt sich zu: Nach dem Rücktritt des Präsidenten und der Regierung sind Tausende auf die Straße gegangen. Im sunnitisch

Sie lesen gerade:

Chaos im Jemen: Tausende auf den Straßen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage im ==Jemen spitzt sich zu: Nach dem Rücktritt des Präsidenten und der Regierung sind Tausende auf die Straße gegangen. Im sunnitisch dominierten Süden demonstrierten Anhänger der zurückgetretenen politischen Führungsriege.

In der Hauptstadt Sanaa unterstützen viele Menschen die schiitischen Huthi-Rebellen. Die Aufständischen kämpfen für eine Nord-Süd-Teilung des Landes, wie es sie vor 1990 gab. Der zurückgetretene Präsident wollte hingegen einen Föderalstaat mit sechs Regionen. Die internationale Hilfsorganisation Oxfam, die seit Jahrzehnten im Jemen tätig ist, warnte vor einer humanitären Katastrophe: Durch die politische Krise sei fast die Hälfte der 26 Millionen Einwohner auf Hilfe angewiesen. 850.000 Kinder seien unterernährt.

Das Land versinkt im Chaos, wie es politisch weitergeht, ist unklar. Das Parlament will laut Medienberichten am Sonntag eine Krisensitzung abhalten.