Eilmeldung

Eilmeldung

Spargegner wird Finanzminister in Tsipras neuem Kabinett

Alexis Tsipras ernennt sein neues Kabinett und eins ist klar: mit dem Sparen ist es vorbei.

Sie lesen gerade:

Spargegner wird Finanzminister in Tsipras neuem Kabinett

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Tage nach dem Sieg seiner Linkspartei hat der neue Ministerpräsident Alexis Tsipras sein Kabinett ernannt. Seine Partei Syriza hatte sich am Montag auf eine Koalitionsregierung mit den rechtspopulistischen Unabhängigen Griechen geeinigt. Die Namen gab Tsipras neuer Staatssekretär Nikos Pappas bekannt.

Der Ökonom Giannis Dragasakis (66) soll Vizeregierungschef und eine Art Super-Minister für Finanzen, Wirtschaft und Handel werden. Die Zuständigkeit für Finanzen teilt er sich mit Giannis Varoufakis (53)- hier im Bild. Er gilt als scharfer Kritiker der EU-Rettungspakete. Varoufakis soll als Finanzminister die Verhandlungen mit Griechenlands Geldgebern führen.

Innenminister wird Nikos Voutsis. Er war zuvor Sekretär von Syrizas Fraktionsausschuss.

Syriza hatte sich am Montag auf eine Koalitionsregierung mit den rechtspopulistischen Unanhängigen Griechen geeinigt. Deren Chef, Panos Kammenos, soll das Ressort Verteidigung übernehmen.

Die frisch ernannten Minister werden noch heute vereidigt.