Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten von Anschlagserie heimgesucht

Bei einer ganzen Reihe von Sprengstoffanschlägen und Anschlagsversuchen sind in Ägypten am Dienstag eine Person getötet und mehrere verletzt worden.

Sie lesen gerade:

Ägypten von Anschlagserie heimgesucht

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer ganzen Reihe von Sprengstoffanschlägen und Anschlagsversuchen sind am Dienstag in Ägypten eine Person getötet und mehrere verletzt worden. Bei der Explosion eines Sprengsatzes vor dem Mabaret Al-Asafra-Krankenhaus westlich von Alexandria wurde ein 27-Jähriger getötet, drei weitere Personen wurden verletzt.

Ein weiterer Sprengsatz detonierte vor einer Einfahrt zum Hafen von Alexandria. Zwei Personen wurden verletzt.

Bei einem weiteren Angriff schleuderte ein Unbekannter einen Molotov-Cocktail auf eine Straßenbahn im Zentrum von Alexandria. Nach Angaben der Polizei ist ein 26 Jahre alter Anhänger der Muslimbrüder der Tat verdächtigt.

In der Ankunftshalle des Kairoer Flughafens entschärften die Behörden zwei Sprengsätze.

Zuvor war am Dienstagmorgen im Stadtzentrum von Kairo ein Sprengsatz detoniert. Die Explosion unweit des Tahrir-Platzes richtete jedoch nur geringen Sachschaden an Häuserfassaden an.

Am Nachmittag ging in der Nähe einer Außenstelle des Verteidigungsministerium in der Tayaran Straße eine fünfte Bombe hoch.