Eilmeldung

Eilmeldung

Hinrichtung zweier Australier in Indonesien soll verhindert werden

Australien versucht mit allen Mitteln die Hinrichtung zweier australischer Staatsbürger in Indonesien zu verhindern. Ein erstes Gnadengesuch für die

Sie lesen gerade:

Hinrichtung zweier Australier in Indonesien soll verhindert werden

Schriftgrösse Aa Aa

Australien versucht mit allen Mitteln die Hinrichtung zweier australischer Staatsbürger in Indonesien zu verhindern. Ein erstes Gnadengesuch für die beiden wegen Drogenhandels Verurteilten wurde abgelehnt. Nun werden die letzten juristischen Möglichkeiten ausgereizt, um das Leben von Myuran Sukumaran (33) und Andrew Chan (31) zu schonen.
Der australische Konsul auf Bali, Michael O’Connell. sagte, man fechte nun die Ablehnungsprozedur des Gnadengesuchs an. Hier gebe es juristische Schwachstellen, wo angesetzt werde.

Die beiden Männer sollen noch in diesem Monat hingerichtet werden. Ein genaues Datum hat die indonesische Regierung nicht genannt. Freunde und Angehörige der beiden organisierten in ganz Australien Mahnwachen und baten die indonesische Justiz um Gnade. Im Jahr 2005 hatten die zwei Australier versucht, acht Kilogramm Heroin aus Bali zu transportieren. Hierfür waren sie zum Tode verurteilt worden.