Eilmeldung

Eilmeldung

David-Bowie-Schau jetzt in Paris

Sie lesen gerade:

David-Bowie-Schau jetzt in Paris

Schriftgrösse Aa Aa

Jetzt ist sie endlich auch in Paris angelangt, die große, vom Londoner Victoria & Albert Museum organisierte David-Bowie-Ausstellung “David Bowie

Jetzt ist sie endlich auch in Paris angelangt, die große, vom Londoner Victoria & Albert Museum organisierte David-Bowie-Ausstellung “David Bowie is…”. Ein Blick auf 50 Jahre Musikgeschichte mit schrägen Kostümen, Fotos und Originalmusik. Die Schau, die zuvor in Toronto, São Paulo und Berlin zu sehen war, soll zeigen, wie sehr Bowie das Leben vieler Menschen bis heute beeinflusst, meint Ko-Kuratorin Victoria Broackes.

“David Bowies Geschichte hat viele verschiedene Ebenen. Er ist er jemand, der aus ganz normalen Verhältnissen stammte und zu einem Superstar aufstieg, der Höhen und Tiefen erlebte. Seine Geschichte hat beinah etwas von Shakespeare. Und dann ist da die fantastische Musik und sein visuelles Erscheinungsbild, das viele Aspekte der europäischen Kultur widerspiegelt der japanischen und darüber hinaus.”

Für den mit Kopfhörern ausgestatteten Besucher wird die Schau zum multimedialen Erlebnisspaziergang. Während er durch die Ausstellung schlendert, ertönen zum Exponat passende Songs und Interviewausschnitte.

Victoria Broackes: “Die Idee ist, dass man die Kopfhörer trägt und nichts weiter zu tun hat. Der Klang begleitet einen und sorgt für ein regelrechtes Eintauchen. Das war uns sehr wichtig. Denn bei Bowie geht es nicht nur um die Objekte, die Musik. Es ist auch eine sehr lebendige, emotionale Erfahrung. Wir wollten, dass die Menschen nicht nur neue Dinge erfahren, sondern auch etwas verspüren, während sie die Schau besuchen.”

Die Ausstellung ist in Paris bis Ende Mai “in den Räumen der nagelneuen Philharmonie zu Gast“http://davidbowieis.philharmoniedeparis.fr/. Mit Besucherrekordzahlen ist zu rechnen.

150 000 Menschen strömten in Berlin zur Schau, über 300 Tausend waren es in London.

Auch in Paris dürften sich lange Warteschlangen bilden, “Reservierung wird empfohlen“http://davidbowieis.philharmoniedeparis.fr/fr/billetterie.