Eilmeldung

Eilmeldung

Unter dem Schatten des Ukrainekonfliktes: Litauen begeht 25. Jahrestag der Wiederherstellung seiner Unabhängigkeit

Litauen hat am Mittwoch der Wiederherstellung seiner Unabhängigkeit vor 25 Jahren gedacht. Mehrere tausend Menschen zogen durch die Innenstadt von Vilnius.

Sie lesen gerade:

Unter dem Schatten des Ukrainekonfliktes: Litauen begeht 25. Jahrestag der Wiederherstellung seiner Unabhängigkeit

Schriftgrösse Aa Aa

Litauen hat am Mittwoch der Wiederherstellung seiner Unabhängigkeit vor 25 Jahren gedacht. Es war 1990 die erste Sowjetrepublik die sich von Moskau löste. Mehrere tausend Menschen zogen durch die Innenstadt von Vilnius. Während einer Feierstunde im Parlament warnte Staatspräsidentin Dalia Grybauskaite angesichts der Lage in der Ostukraine vor Russland.

Meinung

"Wenn die Aggression dieses Irren nicht gestoppt wird, dann wird unsere Erfolgsgeschichte vorüber gehen"

“Wir brauchen heute die gleiche Einigkeit wie vor 25 Jahren. Jetzt, da wir aus der gleichen Richtung Säbelrasseln hören, jetzt, da mit Waffengewalt die Stimme der Freiheit unterdrückt wird”, sagte Grybauskaite.

Vytautas Landsbergis leitete am 11. März 1990 die Parlamentssitzung in der die Loslösung von der Sowjetunion beschlossen wurde.

“Wenn die Aggression dieses Irren nicht gestoppt wird und das Imperium sich seiner früheren Kolonien bemächtigt, dann wird unsere Erfolgsgeschichte vorüber gehen und zu Asche werden. Und unsere verängstigten Freunde werden uns raten, dem Aggressor keinen Widerstand zu leisten, denn es gebe wichtigere Dinge als Freiheit und Gerechtigkeit”, sagte Landsbergis.

Um den verängstigten baltischen Staaten ihre Solidarität zu demonstrieren veranstaltet die NATO ein 90-tägiges Manöver in der Region. Dazu wurden 3.000 US-Soldaten ins Baltikum verlegt. Außerdem übergaben die USA rund 100 Panzer an die baltischen Staaten.

Weiterführende Links

Unabhängigkeitserklärung vom 11. März 1990

Programm für die Feiern zum 25. Jahrestag der Wiederherstellung der Unabhängigkeit

Ansprache von Staatspräsidentin Dalia Grybauskaite im Wortlaut (litauisch)