Eilmeldung

Eilmeldung

Bayern München mit Bastian Schweinsteiger und Lahm gegen Porto

3:1 verloren die Bayern das Hinspiel gegen den FC Porto. Für die Münchener wird das Rückspiel zu Hause also keine leiche Aufgabe. Schweinsteiger und

Sie lesen gerade:

Bayern München mit Bastian Schweinsteiger und Lahm gegen Porto

Schriftgrösse Aa Aa

3:1 verloren die Bayern das Hinspiel gegen den FC Porto. Für die Münchener wird das Rückspiel zu Hause also keine leiche Aufgabe.
Schweinsteiger und Lahm sind dabei. Franck Ribéry dürfte dagegen ausfallen. Auch wenn die Mannschaft um Trainer Pep Guardiola nicht in Bestbesetzung antritt so ist das Ziel doch klar, alles oder nichts:

“Ich weiß, in welchem Club ich bin und ich weiß das die Meisterschaft und der Pokalsieg nicht genug sind. Das ist Bayern München, wie Barcelona, wie Real Madrid ein großer Verein. In unserer Situation ist das Triple ein muss”.

Der FC Porto geht optimistisch in das Rückspiel. Der 3:1 Sieg im Hinspiel könnte reichen und die gute Nachricht lautet Ricardo Quaresma ist wieder zurück im Kreis der Mannschaft. Mit seinen zwei Treffern im Hinspiel gegen die Münchner feierte Quaresma sein Comeback und er dürfte den Bayern auch in der Allianz Arena das leben schwer machen.

Der FC Barcelona hat schon im Hinspiel Kurs auf das Halbfinale der Champions League gesetzt. Mit dem 3:1 Sieg bei Paris St. Germain sollte das Rückspiel in Camp Nou kein Problem darstellen. Ein hoher Sieg der Franzosen ist eher unwahrscheinlich. Wäre da nicht ein Spieler der nicht nur Barcelonas Trainer Luis Enrique sorgen macht:

“Wir alle kennen Ibrahimovic. Er greift auf seine Weise ins Spiel ein. Er ist in der Lage mit jedem Teil seines Körpers zu punkten und kann sein Spiel hervorragend in das Mittelfeld einbinden. Er ist einer der besten Stürmer bei Welt. Er hat hier gespielt, wir kennen ihn sehr gut und wir wissen das ihn das besonders motiviert.”

Paris St.Germain hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Paris St.German hat Zlatan Ibrahimović. An einem guten Tag kann der Schwede ein Spiel alleine entscheiden. Der französische Tabellenführer aus Paris muss im Rückspiel des Champions-League-Viertelfinals gegen die Katalanen allerdings auf seinen Kapitän Thiago Silva verzichten.