Eilmeldung

Eilmeldung

The Corner: PSV Eindhoven feiert Meisterschaft - Messi schießt 400 Tore

Willkommen zu “The Corner” unserer wöchentlichen Sendung aus der Welt des Fußballs. Wir beginnen mit der Meisterschaftsfeier des PSV Eindhoven. Nach

Sie lesen gerade:

The Corner: PSV Eindhoven feiert Meisterschaft - Messi schießt 400 Tore

Schriftgrösse Aa Aa

Willkommen zu “The Corner” unserer wöchentlichen Sendung aus der Welt des Fußballs. Wir beginnen mit der Meisterschaftsfeier des PSV Eindhoven. Nach sieben Jahren gewannen sie endlich wieder die Meisterschaft in der Ehrendivision und enthronten Ajax Amsterdam, den Meister der letzten vier Jahre.

Mit einem 4:1 gegen Heerenveen hat sich der PSV Eindhoven vorzeitig seinen 22. Meistertitel gesichert. Nach einer siebenjährigen Durststrecke feierte die PSV ausgelassen den ersehnten Titel. Durch den Sieg im viertletzten Saisonspiel ist das Fußball-Werksteam des Philips-Konzerns vom entthronten Titelträger Ajax Amsterdam nicht mehr einzuholen. Was die Fans mit der Championsparty auf dem Rathausplatz im Zentrum von Eindhoven ausgiebig feierten.

Schon nach drei Minuten brachte der Ex-Gladbacher Luuk de Jong den Spitzenreiter der Ehrendivision in Führung. In der 24. Minute Memphis Depay zum 2:0. Der Anschlußtreffer zum 2:1 durch Joey van den Berg. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit, in der 41.Minute erneut de Jong zum 3:1. Die zweite Halbzeit torlos bis zur 87. Minute. Luciano Narsingh erzielte den 4:1 Endtstand.

Kommen wir zu unserer Rubrik Up and Down. Die Rekordjagd von Lionel Messi und Christiano Ronaldo geht weiter. Wir werfen einen Blick auf die Gewinner und Verlierer der Woche.

Up für Lionel Messi. Dem 27 Jahre alten Superstar des FC Barcelona gelang mit seinem Treffer gegen Valencia sein 400. Pflichtspieltor.
Dafür genügten Messi nur 471 Spiele für Barca. Up für Christiano Ronaldo. Gegen Malaga gelang dem Weltfußballer sein 50 Treffer in der laufenden Saison, in allen Wettbewerben. Ein Rekord der ihm unglaubliche fünf mal hintereinander gelang. Down für Marseille. Die letzten drei Spiele gingen verloren. In der Tabelle liegen sie nun auf dem vierten Platz, punktgleich mit St.Etienne.

Wir bleiben beim Thema “Toreschießen” und gehen elf Jahre zurück.
Marc Burrows schrieb damals Fußballgeschichte. Ihm gelang ein besonderer Rekord. Seine Karriere und sein Leben endeten leider zu früh. Der Engländer starb mit 30 Jahren an einer unheilbaren Krankheit.

Am 3. April 2004 erzielte der englische Amateur Marc Burrows von Cowes Sports FC in einem Meisterschaftsspiel gegen Eastleigh bereits nach 2,5 Sekunden, durch starken Rückenwind begünstigt, die 1:0 Führung. Dem 25-jährige Amateur-Kicker von der Isle of Wight gelang damit das schnellste Tor in der Geschichte des Fußballs. Der bis dahin gültige Weltrekord von 1998, gehalten vom Argentinier Ricardo Oliviera mit 2,8-Sekunden in der uruguayanischen Liga, war damit Geschichte.

Hier die Tipps der Redaktion für die nächsten Top Begegnungen in der Championsleague am Dienstag und Mittwoch. Wir werden sehen welche Mannschaften sich für die Halbfinalbegegnungen qualifizieren. Schicken auch sie uns Ihre Tipps unter Hashtag #TheCornerScores

Real Madrid 2-1 Atlético de Madrid
Monaco 1-1 Juventus
Bayern Munich 2-1 FC Porto
Barcelona 2-0 Paris Saint-Germain

Wir kommen zum Ende der Sendung. Dieses mal sind wir in Chile, mit einem schönen Video von Johnny Herrera, dem Torhüter von Universidad de Chile, im Spiel gegen Internacional Nilmar. Wir verabschieden uns von Ihnen mit diesen Bildern und sehen uns hoffentlich wieder am nächsten Montag zu einer neuen Ausgabe von “The Corner.”