Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

EU-Sondergipfel in Brüssel: Mehr Geld für die Seenothilfe?

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
EU-Sondergipfel in Brüssel: Mehr Geld für die Seenothilfe?

<p>Zur Stunde beraten die EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel beim Sondergipfel über umfangreiche Hilfsmaßnahmen für die Flüchtlingssituation in der Mittelmeerregion.</p> <p>Die EU-Kommission hat den Staats- und Regierungschefs einen 10-Punkte-Plan vorgelegt, der den Ausgangspunkt der Diskussionen darstellt.</p> <p>Das Signal, das der EU-Gipfel aussenden soll, ist klar: Entschlossen handeln. Bei der Seenothilfe ist man sich einig. Doch umstritten bleiben der Kampf gegen Schlepper und die Verteilung von Flüchtlingen.</p> <p>Die Finanzmittel für die Grenzüberwachungsprojekte “Triton” und “Poseidon” sollen mindestens verdoppelt werden. Mehr Schiffe sollen eingesetzt werden, um Bootsflüchtlinge vor dem Ertrinken zu retten. </p> <p>Unterdessen protestieren etwa 1000 Menschen gegen die Flüchtlingspolitik Europas mit einem symbolischen Trauermarsch. Mit Holzsärgen erinnern sie an Flüchtlinge, die im Mittelmeer ertrunken sind.</p>