Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten holt sich gestohlene Antiquitäten zurück

Am Flughafen Kairo haben am Freitag Regierungsvertreter 123 altägyptische Antiquitäten in Empfang genommen. Die gestohlenen Kunstschätze kommen aus den USA.

Sie lesen gerade:

Ägypten holt sich gestohlene Antiquitäten zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Ägypten holt sich geschmuggelte Antiquitäten zurück

Am Flughafen Kairo haben am Freitag Regierungsvertreter 123 altägyptische Antiquitäten in Empfang genommen. Die gestohlenen Kunstschätze kamen aus den USA, wo sie nach einer 5-jährigen Ermittlung gegen einen internationalen Schmugglerring beschlagnahmt werden konnten. Die wertvollen Stücke waren wie viele andere nicht offiziell beim ägyptischen Antiquitätenministerium registriert.

Der ägyptische Minister für Kulturgüter Mamdouh Eldamaty machte klar, dass Ägypten seine Antiquitäten überall auf der Welt aufspüren und zurückbringen kann: “Wir holen uns jeden Kunstschatz wieder, der illegal außer Landes gebracht wird. Auch die nicht offiziell registrierten Stücke, wie diese heute.”

Ägypten hat in letzter Zeit bereits viele geschmuggelte Antiquitäten zurückgeholt, unter anderem aus Frankreich und Deutschland und steht weiter mit mehreren Ländern in Verhandlung über die Rückgabe gestohlener ägyptischer Kulturgüter.

Unser euronews-Korrespondent Mohammed Shaikhibrahim war vor Ort dabei, als die Kostbarkeiten in Kairo angekommen sind: “Durch die Rückgabe dieser Relikte hat Ägypten einen fehlenden Teil der großen Geschichte seiner Zivilisation wiedergewonnen. Doch es ist noch ein weiter Weg, um die wahrscheinlich Tausenden gestohlenen Antiquitäten zurückzuholen und gegen den noch immer anhaltenden Schmuggel anzukämpfen”