Eilmeldung

Eilmeldung

Junge aus dem Koffer: Wieder mit Mutter vereint

Der achtjährige Junge aus der Elfenbeinküste, Abu Outtara, der in einem Koffer in die spanische Exklave Ceuta in Nordafrika geschmuggelt worden war

Sie lesen gerade:

Junge aus dem Koffer: Wieder mit Mutter vereint

Schriftgrösse Aa Aa

Der achtjährige Junge aus der Elfenbeinküste, Abu Outtara, der in einem Koffer in die spanische Exklave Ceuta in Nordafrika geschmuggelt worden war, ist mit seiner Mutter wiedervereinigt worden. Die Mutter lebt legal in Spanien und war nach Ceuta gereist, um ihren Sohn zu wiederzusehen. Der Junge war Anfang Mai von Grenzbeamten beim Durchleuchten der Gepäckstücke gefunden worden. Er wurde in einem Kinderheim in Ceuta untergebracht. Wenige Stunden später nahmen die Behörden seinen Vater fest, weil angenommen wurde, dass er seinen Jungen nach Spanien habe schmuggeln lassen. Der Vater ist noch in Untersuchungshaft. Er sieht sich als Opfer von Menschenhändlern, denen er Geld gezahlt habe, um seinen Sohn mit Visum und in einem Auto nach Ceuta zu bringen.