Eilmeldung

Eilmeldung

Spannender Quellcode: Jeb Bush-Webseite versteckt "Stirb langsam"-Plot

Sie lesen gerade:

Spannender Quellcode: Jeb Bush-Webseite versteckt "Stirb langsam"-Plot

Schriftgrösse Aa Aa

Besonders viel Action erhofft man sich normalerweise nicht bei Lesen des Quellcodes von Internetseiten. Was im Programmcode der Webseite zu Jeb Bushs Präsidentschaftskampagne versteckt wurde, ließ einige Herzen dann aber doch – wenn auch nur für ein Stunde – schneller schlagen. Versteckt zwischen den Zeilen des Programmiercodes fand ein Mitarbeiter der New York Times den Plot und einige Insider-Gags zu allen fünf Teile des Hollywood-Streifens “Stirb langsam”.

Am Montag kündigte der jüngere Bruder von George W. Bush und Sohn von George W. Senior an, dass er sich für das Amt des Präsidentschaftskandidaten der Republikaner bewirbt. Der zusätzliche Text im Code seiner Kampagnen-Webseite hatte jedoch keine Auswirkung auf den Inhalt der Seite. Der New York Times zufolge sind solche Scherze unter Programmieren recht gängig, der Mitarbeiter mutmaßte, dass der Text ursprünglich als Platzhalter – oder auch “Blindtext” wie es im Fachjargon heißt – gedacht war. Mittlerweile sind die Details zu dem Film mit Bruce Willis aus dem Quellcode verschwunden.

Ob man den Titel des Films als Ansage an andere Präsidentschaftskandidaten interpretieren darf oder vielmehr als böser Vorbote für den Ausgang der Wahl für Bush selbst, wird sich im kommenden Jahr zeigen…