Eilmeldung

Eilmeldung

Glamouröses Mitmachtheater, der Hit in New York

Sie lesen gerade:

Glamouröses Mitmachtheater, der Hit in New York

Schriftgrösse Aa Aa

Dabei sein ist alles, am besten mittendrin im Geschehen. In New York sind derzeit interaktive Shows und Theaterstücke der große Renner. Der Zuschauer

Dabei sein ist alles, am besten mittendrin im Geschehen. In New York sind derzeit interaktive Shows und Theaterstücke der große Renner. Der Zuschauer ist Teil der Geschichte, darf mittanzen und auf Anregungen der Darsteller reagieren. Zum Beispiel Ziegfeld’s Midnight Frolic, eine Reise in die verrückten 20er Jahre.

Joey Calveri, Schauspieler: “Das Besondere an dieser Art von Show ist, dass es nicht unbedingt ein Theaterstück sein muss. Es ist eine Party mit Handlung. Der Zuschauer entscheidet selbst, was er daraus macht, welche Figuren er verfolgt.”

Eine Stimmung wie im Cabaret. Nur, dass man hier aufstehen, herumtanzen oder andere Gäste ansprechen darf.

Ein andere interaktive Show nennt sich Queen of the Night (Königin der Nacht) in Anlehnung an Mozarts Zauberflöte. “Es ist eine 360-Grad-Performance. Und Sie als Zuschauer sitzen mittendrin!”, sagt “Queen”-Darstellerin Katherine Crockett.

Das Mitmach-Spektakel hat viel Akrobatik und Varieté zu bieten.
Veranstaltungsort ist der ehemalige Nachtklub The Diamond Horshoe im Kellergeschoss des Paramount Hotels.

Randy Weiner, “Queen of the Night”-Produzent: “Menschen sind nun mal kontaktfreudig auf, und sie machen gerne neue Erfahrungen. Man schaut auf eine wunderschöne Bühne mit toller Kulisse und wünscht sich, man wäre dort. Bei einem immersiven Theaterprojekt kann man direkt in diese Welt eintreten, auf die Bühne steigen.”

Ein weiterer Publikumsmagnet in Sachen Mitmachtheater ist Sleep No More von der britischen Kompanie Punchdrunk. Das Stück, das Shakespeare und Film- Noir-Elemente vermischt, läuft seit 2011.

Oder aber Fuerza Bruta: Performance-Theater mit spektakulärer Wasserbühne im Daryl Roth Theatre.