Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei: Neue Angriffe auf PKK und IS-Miliz

Türkische Kampfjets haben nach Angaben aus Sicherheitskreisen erneut Stellungen der kurdischen Arbeiterpartei PKK im Nordirak bombardiert. Türkei

Sie lesen gerade:

Türkei: Neue Angriffe auf PKK und IS-Miliz

Schriftgrösse Aa Aa

Türkische Kampfjets haben nach Angaben aus Sicherheitskreisen erneut Stellungen der kurdischen Arbeiterpartei PKK im Nordirak bombardiert.

Die Armee teilte mit, der Luftschlag sei eine Reaktion auf einen Autobombenanschlag gewesen, bei dem zwei türkische Soldaten ums Leben kamen.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP beschossen türkische Panzer zudem ein Dorf in der syrischen Provinz Aleppo. Unklar ist bislang, ob sich der Angriff gegen kurdische Kämpfer oder die Miliz Islamischer Staat richtete.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete zudem von türkischen Artillerieangriffen auf einen Ort in der Nähe der syrischen Stadt Kobane. Der Ort wird von kurdischen Volksschutzeinheiten und gemäßigten Rebellen kontrolliert.

“Türkische Kampfflugzeuge griffen unser Dorf mit zehn Raketen an”, so ein Bewohner des irakischen Dorfes Amadiya. “Wir und unsere Kinder hatten wirklich Angst. Sie griffen sogar die Wasserversorgung an.”

Die Türkei hat zudem eine NATO-Sondersitzung gefordert. Man wolle aufgrund der Angriffe auf die nationale Sicherheit und der Bedrohung das weitere Vorgehen mit den Verbündeten beraten, hieß es in einer Erklärung. Nach Artikel fünf des NATO-Vertrags wird ein Angriff auf ein Land des Bündnisses als Angriff auf alle NATO-Staaten angesehen.