Eilmeldung

Eilmeldung

Singapur feiert 50 Jahre Unabhängigkeit

Mit viel Pomp hat Singapur den 50. Jahrestag seiner Unabhängigkeit gefeiert. Der Zwergstaat in der Größe Hamburgs ließ sich dabei nicht lumpen. Mit

Sie lesen gerade:

Singapur feiert 50 Jahre Unabhängigkeit

Schriftgrösse Aa Aa

Mit viel Pomp hat Singapur den 50. Jahrestag seiner Unabhängigkeit gefeiert. Der Zwergstaat in der Größe Hamburgs ließ sich dabei nicht lumpen. Mit einer prächtigen Parade vor 200 000 Zuschauern, Flugschau und zahlreichen Veranstaltungen demonstrierte das Land seine Erfolgsgeschichte. Denn laut Weltbank und Internationalem Währungsfonds zählt es zu den zehn reichsten Nationen der Welt. Zur Feier des Tages erhielten die Menschen in Singapur einen zusätzlichen Urlaubstag. Dabei war der Weg in die Unabhängigkeit nicht selbst gewählt: Singapur war Teil der Malaysischen Föderation. Doch es gab Spannungen und ethnische Unruhen. Am 9. August 1965 kam es schließlich zum Rauswurf. Damals weinte Singapurs Staatsgründer Lee Kuan Yew. Aber er machte das Beste daraus. Es folgte der rasante Aufstieg. Die rund 5,5 Millionen Einwohner genießen inzwischen einen der höchsten Lebensstandards der Welt. Grund zu weinen haben heute andere.